Elliott Erwitt "XXL Collector's Edition"

2.000,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

1.869,16 €

Lieferbar innerhalb von 7 Werktagen

  • 978-3-8327-9671-6
Limitierte Auflage von 250 Exemplaren Im besonderen XXL-Format entfaltet jede einzelne... mehr
Produktinformationen "Elliott Erwitt "XXL Collector's Edition""

Limitierte Auflage von 250 Exemplaren

  • Im besonderen XXL-Format entfaltet jede einzelne Aufnahme ihre ganze Kraft
  • Edles handgefertigtes Portfolio mit einem signierten Photoprint der Fotografie Paris, 1989. (51 x 37 cm)
  • Edition von 1.500 Exemplaren (No. 501 - 2.000), Clamshell-Box (42 x 57 cm / 16 1/2 x 22 1/6 in), handsigniert und nummeriert
  • Im Rahmen der großen Auktion Photographs am 4. und 5. Oktober bei Christie's in New York erzielte die Fotografie California, 1955 von Elliott Erwitt mit $35.000 den höchsten jemals erreichten Verkaufspreis einer Arbeit des Künstlers.

Print Paris, 1989

Die Fotografien von Elliott Erwitt sind moderne Meisterwerke. Mit seinem unvergleichlichen Talent fängt Erwitt das Besondere ein – das Unvergängliche, das vor seiner Linse lebendig wird und ein echtes Eigenleben entwickelt.

Diese Collector's Edition vereint einige seiner denkwürdigsten Aufnahmen in einem bahnbrechenden Sammelband. Von seinen Marilyn-Bildern in dem weißen Plisseekleid am Set von Das verflixte 7. Jahrbis zum Porträt des Chihuahua in Hut und Mantel, der neben den Vorderbeinen einer Deutschen Dogge und einem Paar Frauenbeinen geradezu zwergenhaft erscheint: Immer waren es Erwitts unfehlbarer Sinn fürs Timing und sein Auge für das Außergewöhnliche – ein Blick, eine Bewegung, ein optischer Dialog –, die sein Werk einzigartig machten.

Jede dieser Ikonen der Fotografie ist ein Abbild unseres Lebens, ein bleibendes Symbol unserer Epoche und ihrer Vitalität, das künftigen Generationen ein Bild unserer Welt vermitteln wird.

 

Hardcover mit Schutzumschlag, Clamshell Box, handsigniert und nummeriert, 244 Seiten

Edles handgefertigtes Portfolio mit einem signierten Photoprint der Fotografie Paris, 1989. (51 x 37 cm)

157 Duplexabbildungen, Format Buch: 39 x 53 cm, Format Box: 42 x 57 cm

ISBN: 978-3-8327-9671-6

Mehrsprachige Ausgabe: Englisch, Deutsch, Französisch

Elliott Erwitt *26. Juli 1928, Paris, Frankreich Als Kind russischer Einwanderer verbrachte Elliott Erwitt seine Kindheit in Mailand, bis die Familie kurzweilig nach Paris zurückkehrte und 1939 in die USA auswanderte. Erwitt arbeitete lange in einem Fotolabor, bevor er am Los Angeles City College anfing zu fotografieren und experimentieren. Es dauerte nicht lange bis es den jungen Teenager 1948 in die Weltstadt New York zog. Dort lernte er Edward Steichen, Robert Capa und Roy Stryker kennen, die ihn in der Folgezeit maßgeblich inspirierten. Nachdem er einige Zeit mit seiner Rolleiflex durch Frankreich und Italien gereist und nach New York zurückgekehrt war, begann er professionell als Fotograf zu arbeiten. 1951 wurde er in die Armee eingezogen, ließ sich aber nicht vom Fotografieren abhalten. Nachdem er 2 Jahre später entlassen wurde, bot Capa ihm einen Platz in der Fotoagentur Magnum an. Seitdem ist er Mitglied und übte bereits das Präsidentenamt aus. Erwitt arbeitete als selbstständiger Fotograf für Illustrierte wie Collier’s, Look und Life und ist bis heute noch aktiv. Zusätzlich zu seiner fotografischen Arbeit ambitioniert er sich im Bereich Dokumentarfilm. Neben zahlreichen Publikationen und journalistischen Essays stellt er seine Fotografien in vielen Museen und Galerien aus u.a. im Museum of Modern Art in New York, dem Art Institute of Chicago, Museum für Moderne Kunst in Paris. Erwitts Werke beinhalten unvergängliche Fotografien des 20. Jahrhunderts. Er ist bekannt für seine humoristischen und ironischen Motive, die er immer im Sinne der Tradition von Magnum Photos ablichtet.      ... mehr

Alan Schaller "Saigon" Alan Schaller "Saigon"
Preis auf Anfrage
Alan Schaller "Mumbai" Alan Schaller "Mumbai"
Preis auf Anfrage
Alan Schaller "Vienna" Alan Schaller "Vienna"
Preis auf Anfrage
Zuletzt angesehen