Torsten A. Hoffmann "Fotografie als Meditation. Eine Reise zur Quelle der Kreativität"

36,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

34,49 €

Lieferbar innerhalb von 7 Werktagen

  • 978-3-8649-0031-0
Für viele ernsthafte Amateure ist die Fotografie ein Ausgleich, der beruflichen Stress vergessen... mehr
Produktinformationen "Torsten A. Hoffmann "Fotografie als Meditation. Eine Reise zur Quelle der Kreativität""

Für viele ernsthafte Amateure ist die Fotografie ein Ausgleich, der beruflichen Stress vergessen lässt: beispielsweise mit der Kamera durch eine schöne Landschaft zu wandern, zu schauen, zu empfinden und Bilder zu gestalten. Dieser Prozess hat weitaus mehr mit Meditation zu tun, als man im ersten Moment denken mag.


Torsten Andreas Hoffmann geht mit diesem Buch einen ganz neuen Weg: Er setzt die japanische Zen-Philosophie in Beziehung zur künstlerischen Fotografie und zeigt, dass der Weg der Meditation dazu führen kann, die Quelle wirklicher Inspiration leichter zu finden. Meditation und Fotografie haben vieles gemeinsam: Beides ist auf den gegenwärtigen Moment bezogen, beides erfordert einen höchsten Grad an Aufmerksamkeit, beides gelingt am besten, wenn der Geist von störenden Gedanken frei und unvoreingenommen ist. Hoffmanns Basis bleibt jedoch stets die Fotografie. Mit seinen stimmungsvollen Bildern von Landschaften, Städten, Menschen und Motiven der Natur, seinen klugen Bildanalysen und instruktiven Texten erschließt der Autor dem
Leser eine völlig neue Betrachtungsweise der Fotografie, ohne dabei die handfesten Kriterien der Bildgestaltung und Aufnahmetechnik aus den Augen zu verlieren.

Wie wichtig es beispielsweise ist, mithilfe der Zen-Meditation zu einem konzentrierten und dennoch entspannten Zustand zu gelangen, dem buddhistischen Samadhi ähnlich, zeigt uns der Autor in seinem ausführlichen Kapitel zur Street Photography. Gerade das wimmelnde Großstadtleben erfordert einen inneren Zustand, der beim Fotografen das richtige Gespür für den entscheidenden Moment und die ausgewogene Bildkomposition weckt. Die beeindruckenden Street-Fotos des Autors aus Städten wie Benares, Berlin oder New York stellen dies unter Beweis.

Gerade für die Menschen, die glauben, hauptsächlich durch perfekte Beherrschung der Technik gute Fotos zu erzielen, ist dieses Buch eine Bereicherung. Denn es führt vor Augen, wie wichtig es für das kreative Handeln ist, sich auf die eigene Intuition einzulassen. So ist es Ziel dieses Buchs, den Leser zu einem eigenen fotografischen Selbstausdruck anzuregen.

Zielgruppe:

  • Fotografen

 

Gebundene Ausgabe, 260 Seiten, komplett in Farbe

ISBN: 978-3-8649-0031-0

Sprache: Deutsch, Englisch

LEICA FOTOGRAFEN Badulescu, Enrique *1961, Mexiko-City, Mexiko Enrique Badulescu wird in Mexiko-Stadt als Sohn eines Fotografen geboren. Nach dem Abitur beginnt er Fotografie zu studieren und wählt dafür die Stadt München als passenden Ort aus. Der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten. Zu den internationalen Kunden des Starfotografen zählen unter anderem die Vogue, die Elle, Harper's Bazaar, The Face, Marie Claire, Glamour und mehr Barbey, Bruno *13. Februar 1941, Marokko | †9. November 2020, Kloster Orbais, Frankreich Bruno Barbey, geboren in Marokko, hat die französische und schweizer Staatsbürgerschaft. Er studierte Fotografie und Grafik an der École des Arts et Métiers in Vevey in der Schweiz. 1961-1964 fotografierte er die Italiener und nahm sie als Protagonisten einer "Theaterwelt" wahr, um den Geist einer Nation einzufangen. Bruno Barbey begann seine Beziehung mit der Fotoagentur mehr Bischof, Werner *26. April 1916, Zürich, Schweiz | † 16. Mai 1954, Trujillo, Peru Werner Bischof fand über sein Studium an der Kunstgewerbeschule in Zürich den Weg zur Fotografie. Als Schüler von Hans Finsler, der als Pionier der Neuen Sachlichkeit galt, erlernte er das technische und gestalterische Handwerk eines Fotografen. In seinen frühen Arbeiten komponierte Bischof mit sorgfältiger Auswahl von Form, Licht und Schatten Abbilder vielzähliger mehr Bitton, Mathieu *17. April 1973, Paris, Frankreich Geboren in Paris, war Bittons kulturelle Erziehung so vielfältig wie seine Musiksammlung; Seine Leidenschaft konzentrierte sich hauptsächlich auf R’n’B, die Dada-Surrealismus-Bewegung, die Jazz-Age-Kunst der 1920er Jahre und Frankreichs ersten echten Rockstar Serge Gainsbourg. "In Paris aufgewachsen, bist du umgeben von Kunst und Architektur, Museen überall. Alles ist mehr Blum, Dieter *6. Januar 1936, Eßlingen am Neckar, Deutschland Dieter arbeitet seit 1964 als freier Fotograf im Bereich Kultur und Reportage, unter anderen für Zeitschriften wie Der Spiegel, Stern, Time und Vanity Fair. Er lebt und arbeitet in Düsseldorf.Zu Beginn der 80er Jahre fotografierte er die Berliner Philharmoniker unter Dirigent Herbert von Karajan. Seither widmete er einen großen Teil seiner Arbeit den Themen Musik, Tanz und Kunst. mehr Bossu, Régis *1944 in Verdun, Frankreich Schon als Teenager entdeckte Régis Bossu, mit der Kamera, die sein schon früh verstorbener Vater ihm überlies, dass er alle wichtigen Voraussetzungen für das Arbeiten mit der Kamera erfüllte und seine Bilder sich von denen Anderer abhoben. Sein Instinkt und seine Sensibilität für Bildkompositionen sind wesentliche Charakteristika, die sich in seinen Aufnahmen mehr Brönner, Till * 6. Mai 1971, Viersen, Nordrhein-Westfalen Geboren in Viersen, aufgewachsen in Rom und Bonn-Bad Godesberg ist Till Brönner heute ein herausragender deutscher Jazzmusiker mit hohem Bekanntheitsgrad. Im Anschluss an eine klassische Trompetenausbildung studierte er Jazztrompete an der Musikhochschule in Köln. Stilistisch fühlt er sich in verschiedenen Facetten der Jazzmusik wohl. Der Musiker wurde für sein Werk schon mehr Bugani, Fulvio *2. März 1974, Bologna, Italien Fulvio Bugani begann seine fotografische Laufbahn im Jahr 1995. Nach einer engen Zusammenarbeit mit den großen Fotostudios in Bologna gründete er 1999 sein eigenes Studio - Foto Image. Bugani ist seit über 20 Jahren freiberuflicher professioneller Fotograf und arbeitet mit Verbänden und NGOs zusammen.Unter anderem wurde er 2015 mit dem World Press Photo Award für seine mehr Castañeda, Luis *29. Juli 1943, Havanna, Kuba Der gebürtige Kubaner Luis Castañeda begann in den 60er Jahren zu fotografieren. Dabei gehört seine große Liebe dem Theater und dem Ballet, wo er dann von 1964 bis 1970 für das „Ballet Nacional de Cuba“ gearbeitet hat. Ebenfalls beliefert er das portugiesische Magazin „O Ballet“ und ist als Reporter für lokale Zeitungen und Zeitschriften mehr Chothia, Farrokh *Indien Mit dem Ziel Schönheit zu definieren, hat sich Farrokh Chothia vermutlich eine Lebensaufgabe gestellt. Denn was als schön oder attraktiv wahrgenommen wird, ist nicht nur abhängig von der jeweiligen Kultur, sondern wandelt sich auch rasant. Was heute noch angesagt ist, kann morgen schon wieder buchstäblich von gestern sein. An Chothias Arbeiten scheinen jedoch jene mehr 1 von 4 Letzte Beiträge Leica Ultravid HD-Plus „customized“ Ein persönliches Statement Ein persönliches Statement Leica D-Lux 7 Kompakt und leistungsstark Kompakt und leistungsstark Leica Q-P Understatement auf höchstem Niveau Understatement auf höchstem Niveau Leica M10-D Digitales Herz. Analoge Seele. Digitales Herz. Analoge Seele.  Leica Q Khaki Stilvolle limitierte Sonderedition Stilvolle limitierte Sonderedition... mehr

Hoffmann, Torsten A. *1956, Düsseldorf Torsten Andreas Hoffmann ist Fotograf, Buchautor und leitet Fotoworkshops. Er studierte Kunstpädagogik mit Schwerpunkt Fotografie an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. Fotoreisen führten ihn u.a. nach Indien, Indonesien, Mexiko, Nepal, in die Türkei, die USA, die Sahara und die Vereinigten Arabischen Emirate. In zahlreichen Ausstellungen renommierter Galerien ( u.a. Leica Galerie Frankfurt, Leica Galerie Salzburg, imago-fotokunst Berlin, Jehangir Art Gallery Mumbai ) und Publikationen (über 20 Bildbände) waren seine Arbeiten zu sehen. Magazine wie Geo, Merian, Chrismon, Photographie, mare u.a., aber auch internationale Magazine haben seine Arbeiten veröffentlicht. Seine konzeptuelle Arbeit über den 11. September 2001 wurde weltweit verbreitet. Seit 2003 schreibt er regelmäßige Bildgestaltungsserien in bekannten Fotozeitschriften und international erfolgreiche Didaktikbücher wie sein in 6 Sprachen erschienener Klassiker "Die Kunst der Schwarzweißfotografie", "Fotografie als Meditation" oder sein neuestes Buch "Der abstrakte Blick". Hat er sich jahrelang der Schwarzweißfotografie verschrieben, so widmet er sich mittlerweile auch der konzeptuellen Fotografie und arbeitet für große Projektentwicklungsgesellschaften. Seine Kalender, Bücher und konzeptuellen Fotografien haben etliche Auszeichnungen errungen. Zahlreiche Bilder hängen in verschiedenen Sammlungen und Vorstandsetagen von Banken und anderen Unternehmen. Er ist Mitglied der Münchner Bildagentur LOOK, des BBK Frankfurt und der Deutschen Gesellschaft für Photografie (DGPh).      ... mehr

Torsten A. Hoffmann: Komponist von Mensch und Raum 29. Oktober 2021 - 15. Januar 2022 Die Leica Galerie Frankfurt zeigt die erstmalig konzipierte Ausstellung „Mensch und Raum“ des prämierten Fotografen Torsten Andreas Hoffmann . Im Fokus stehen Bilder, die eine Verknüpfung des Menschen, mit dem urbanen Raum dokumentieren. Hoffmann hält in faszinierender und kreativer Komposition den Menschen in seinem städtischen und ländlichen Lebensraum fest. Ob es nun die Einbindung in visuelle Spiegelformationen ist, oder die schlichte, aber wohl durchdachte Straßenszene, der Mensch befindet sich im Mittelpunkt seiner Beobachtungen. Dabei macht er oftmals nicht halt vor sozialkritischen Schauplätzen und integriert in anderen Bildern wiederum eine Portion Humor. Hoffmann besitzt ein außergewöhnlich geschultes Auge für Formgebung, das er in seinen Natur-, Architekturpaarungen zum Ausdruck bringt. Die einzelnen Motive wirken wie surreale Gegenstände, deren visuelle Parallelen für Verblüffung sorgen. Seine Serie Janusblicke greift ebenfalls den Natur- und Menschenraum auf und beschäftigt sich mit den Vor- und Rückansichten von Meeresküsten und anderen klischeehaften Sujets. Torsten Andreas Hoffmann wurde in Düsseldorf geboren und studierte Kunstpädagogik mit Schwerpunkt Fotografie an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. In über 20 Bildbänden, zahlreichen Ausstellungen und Publikationen sind seine Arbeiten zu sehen. Sehr bekannt, bereits in  4. Auflage veröffentlicht, ist das Buch „Frankfurt - New York, fotografische Perspektiven zweier Metropolen“, in dem er in grafischen Schwarz-Weiß-Fotografien die „kleine“ Mainmetropole mit ihrem „großen“ Vorbild  vergleicht. Erst kürzlich erschien sein neuester Bildband „Die Magie der Schwarzweißfotografie“.  ... mehr

Exklusive Führung und Booksigning mit Torsten A. Hoffmann 30. Oktober 2021 von 14:00 bis 16:30 Uhr Anlässlich unserer neuen Ausstellung  "Torsten A. Hoffmann: Komponist von Mensch und Raum" , die ab Freitag, den 29. Oktober 2021 bei uns in der Leica Galerie besucht werden kann, laden wir Sie zu einem Eventnachmittag mit Torsten A. Hoffmann ein. Diesen Samstag, den 30. Oktober 2021 bieten wir von 14:00 - 15:00 Uhr eine exklusive Führung durch die Ausstellung mit Torsten A. Hoffmann an. Die Anzahl ist auf 15 Teilnehmer beschränkt. Daher bitten wir um Anmeldung:   Anmeldung zur Führung Anschließend findet von 15:00 - 16:30 Uhr ein Booksigning statt, bei dem Torsten A. Hoffmann Ihnen gerne Frage und Antwort steht und Ihnen Ihr Buch persönlich signiert. Für das Booksigning ist keine Anmeldung notwendig. Wir bitten Sie lediglich während Ihres Aufenthalts bei uns, Ihren Mund- Nasenschutz mitzubringen und auf die Sicherheitsabstände zu achten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.... mehr

Zuletzt angesehen